Von Koscher über Rosa bis Fleur de Sel: Ihr Wegweiser zu Gourmet-Salzen

Verwirrt über die verschiedenen Arten von Salz, die jetzt erhältlich sind? Suchen Sie nicht weiter als diesen einfachen Leitfaden für Gourmet-Sorten in allen Formen und Farben.

Bei so vielen Möglichkeiten auf dem Markt, woher wissen Sie, welches Salz das Beste für Ihr Rezept ist? Einige funktionieren am besten beim Backen, andere beim Kochen und wieder andere bei der Zubereitung der Gerichte. Trotz der Behauptungen, dass einige Salze gesünder sind als andere, ist es wichtig zu beachten, dass ihr tatsächlicher Natriumgehalt nahezu identisch ist. Ein Teelöffel jeder Art von Speisesalz enthält ca. 2.300 mg Natrium. (Wenn Sie Ihre Natriumzufuhr reduzieren möchten, probieren Sie diese Tipps aus). Aber obwohl alle Salze technisch gleich sind, sind sie chemisch gesehen nicht alle gleich. Finden Sie heraus, welche Salze am besten für Ihre Lieblingsrezepte geeignet sind.

Tafelsalz

Dies ist das fein gemahlene weiße Zeug im Kartonzylinder, das du wahrscheinlich immer zur Hand hast und das deinen Salzstreuer füllt. Normalerweise wird Jod zugesetzt, aber nicht jodiertes Salz ist in Supermärkten leicht zu finden. Speisesalz stammt aus unterirdischen Lagerstätten, die in Wasser gelöst, aufbereitet und dann verdampft und veredelt werden. Es wird am besten beim Backen verwendet, da sich das feine Granulat schnell auflöst und genau gemessen werden kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit diesen Tipps zur Testküche genaue Messungen erhalten.

Meersalz

Meersalz ist gröber als feines Speisesalz. Es wird durch Verdampfung von Meerwasser kristallisiert. Da es weniger raffiniert ist als Speisesalz, kann Meersalz andere Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Mangan und Zink enthalten. Meersalz gibt es in Kristallen oder Flocken, und Sie können es in Fachgeschäften und Supermärkten finden. Es ist super vielseitig einsetzbar – perfekt für die Veredelung von Schweinefleisch und Lachs bis hin zu frischen Salaten. Die kleinen Flocken verleihen auch den gesalzenen Karamelldesserts eine gewisse Blüte.

Koscheres Salz

Koscheres Salz steht im Gegensatz zu normalem Speisesalz aufgrund seiner größeren Kristalle und des Jodmangels. Diese großen Kristalle sind die perfekte Größe, um aus dem Fleischteil des Koschereiprozesses Feuchtigkeit zu entziehen und wie dieses besondere Salz seinen Namen bekam. Dieses Salz ist bei den Köchen beliebt und eine gute Wahl für die tägliche Küche.

Rosa Salz oder Himalayasalz

Dieses Salz wird aus einer Region in der Nähe des Himalaya-Gebirges gewonnen. Rosa Salz variiert in der Textur von extra fein bis extra natürlich. Die rosa Farbe kommt von den vielen Mineralien und Spurenelementen, die sie enthält. Die Köche empfehlen, das rosa Zeug als Fertigsalz zu verwenden, kurz bevor sie das Gericht essen. Es hat einen leichteren, milderen Geschmack als normales Tafelsalz – und sieht außerdem super hübsch aus!

Schwarzes Salz

Schwarzes Salz, während es im Kern noch Salz ist, unterscheidet sich von den anderen Optionen durch die dunkle Farbe, die Eisen gibt.

Typischerweise aus Steinsalz in Südasien gewonnen, hat diese Option einen unverwechselbaren Geschmack, der durch ihren Schwefelgehalt entsteht.

Hawaiianisches Schwarzes Salz hingegen wird mit Aktivkohle vermischt und als Fertigsalz verwendet. Der einzigartige schwefelbeeinflusste Geschmack kann Sie an Eier denken lassen, aber lassen Sie sich nicht davon abhalten, schwarzes Salz für Rezepte ohne Eier zu verwenden. Ein wenig geht einen langen Weg, also beginnen Sie leicht und passen Sie sich Ihren Geschmacksnerven an.

Rotes Salz oder Alaea-Salz

Manchmal auch als hawaiianisches oder Alaea-Salz bekannt, wird rotes Salz mit vulkanischem Ton kombiniert, um den rotbraunen Farbton zu erzeugen. Der Ton fügt der basischen Salzformel Dutzende von zusätzlichen Mineralien hinzu, aber insgesamt tragen sie zu einem weicheren Geschmack bei. Alaea-Salz ist in der hawaiianischen Küche beliebt – probieren Sie es in diesen tropisch inspirierten Gerichten aus – aber der milde Geschmack eignet sich gut als Fertigsalz, besonders für Desserts. Authentisches hawaiianisches Salz ist teuer und schwer zu beschaffen, aber viele Look-alikes (und taste-alikes) werden in Kalifornien hergestellt und sind in Spezialgeschäften erhältlich.

Geräuchertes Salz

In seinem Kern ein Meersalz, gewinnt geräuchertes Salz zusätzlichen Geschmack durch das Räuchern über verschiedene Hölzer. Geräucherte Salze variieren in der Farbe von hellen Bräunen bis hin zu kräftigen Brauntöne, aber alle verleihen Lebensmitteln einen leicht rauchigen Geschmack. Dies macht sie zu einer großartigen Ergänzung zu Grillgerichten und hilft, ein wenig rauchiges Holzaroma zu verleihen, wenn Sie drinnen grillen oder einen Gasgrill verwenden. Eine Prise geräuchertes Salz kann auch vielen vegetarischen Lebensmitteln einen Hauch von würzigem Geschmack verleihen!

Graues Salz

Von der französischen Atlantikküste stammt die graue Farbe (oft als „grau“ bezeichnet) von „sel gris“ von Mineralien, die aus der Auskleidung von Tonteichen aufgenommen wurden. Reich an verschiedenen Mineralien (Magnesium, Eisen, Kalzium, Mangan, Zink und Jod), wird graues Salz in der französischen Küche verwendet. Probieren Sie es mit einem unserer beliebtesten klassischen französischen Rezepte aus.

Fleur de Sel

Diese Sorte, übersetzt als „Blume des Salzes“, wird von Hand von der Spitze der Salzbecken in der Nähe bestimmter französischer Dörfer geharkt. Es handelt sich um die gleichen Teiche, aus denen das graue Salz gewonnen wird, aber es wird deutlich weniger Fleur de Sel gesammelt. Ähnlich der Farbe von grauem Salz oder heller, kommt fleur de sel in zarten Flocken und wird als Endbearbeitung verwendet.

Jetzt, da Sie wissen, dass Salz mehr ist als dieser Kartonbehälter, können Sie die Küche mit ein wenig mehr Flair kreieren. Probieren Sie ein neues Salz in diesen beeindruckenden Dinner-Partygerichten.